Abblenden

Als Abblenden bezeichnet man die Verringung der Helligkeit einer Lichtquelle durch eine Blende.

In der Fotografie bezeichnet man als Abblenden das schrittweise Schließen der Blendenöffnung. Dadurch gelangt weniger Licht auf den Film, was durch eine längere Belichtungszeit kompensiert werden muß.

Durch das Abblenden erhöht sich der Bereich der Schärfentiefe. Des Weiteren verringert das Abblenden die Sichtbarkeit einige Abbildungsfehler der Objektive.

Siehe auch: Abblendlicht, Apochromatisch



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index