Andy Warhol

thumb|left|Andy Warhol Andy Warhol (* 6. August 1928 in Pittsburgh; ? 22. Februar 1987 in New York City; gebürtig Andrew Warhola) war einer der Begründer und der bedeutendste Künstler der Pop-Art.

Andy Warhol war Sohn ostslowakischer bzw. ruthenischer Immigranten. Seine Eltern stammten aus Mikova, einem Dorf in der Nähe von Medzilaborce. Dort gibt es das Museum für moderne Kunst der Familie Warhola. Es zeigt neben 17 Serigraphien von Andy Warhol auch Werke seiner Verwandten und Dokumente zur Familiengeschichte.

Andy Warhols Beitrag zur Etablierung der Pop-Art in der darstellenden Kunst in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Begründung der zweiten Moderne. Zugleich war Andy Warhol selbst eine skurrile Persönlichkeit. Er war ein fast autistischer, schüchterner und zurückhaltender homosexueller Künstler, der nur wenig von sich preisgab. In seinen Tagebuchaufzeichnungen erfährt man allerdings mehr über ihn. Er war sehr gläubig und nahm keine Drogen. Seine Kunst war geprägt durch die serielle Reproduzierung von Bildgegenständen, vor allem Porträts bekannter Persönlichkeiten (Marilyn Monroe, Elvis Presley, etc.).

Am 3. Juni 1968 versuchte die Feministin Valerie Solanas ihn zu ermorden. Warhol wurde angeschossen und schwer verletzt, überlebte den Anschlag jedoch.

thumb|original Campbell`s Dosen

Inhaltsverzeichnis

Werke (Auswahl)

Andy Warhol hat auch eine Reihe von Filmen mit zumeist experimentellem Charakter gedreht und war zeitweilig Produzent von Lou Reeds Gruppe Velvet Underground.

Zitate

Vorlage:Wikiquote1

Literatur

Filmographie

Diskografie

Lou Reed, John Cale: Songs for Drella. CD,WB 1990 Hommage an den verstorbenen Maler und Initiator von Velvet Underground

Weblinks

Vorlage:Personendaten





bg:???? ?????? cy:Andy Warhol da:Andy Warhol en:Andy Warhol es:Andy Warhol fi:Andy Warhol fr:Andy Warhol he:?? ?? ?????? it:Andy Warhol ja:?????·????? nl:Andy Warhol no:Andy Warhol pl:Andy Warhol pt:Andy Warhol ro:Andy Warhol sv:Andy Warhol


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index