Fotografischer Effekt

Als fotografische Effekte bezeichnet man eine Reihe spezieller Erscheinungen bei fotografischen Prozessen. Man unterscheidet zwischen Belichtungs- und Entwicklungseffekten. Diese physikalischen und optischen Phänomene dürfen nicht verwechselt werden mit Bildeffekten, die der Fotograf als bewusstes Gestaltungselement einsetzt.

Inhaltsverzeichnis

Belichtungseffekte

Zu den Belichtungseffekten gehören:

Entwicklungseffekte

Zu den Entwicklungseffekten gehören:

Bildeffekte

Objektiv-Vorsätze, Farb- und Effektfilter

Im Sinne der kreativen Bildgestaltung stehen dem Fotografen eine Vielzahl von Farb- und Effektfiltern zur Verfügung, mit denen die fotografisch festgehaltene Abbildung in unterschiedlichster Form manipuliert werden kann.

Bildbearbeitung im Fotolabor

Auch bei der Entwicklung und Vergrösserung im Fotolabor lassen sich diverse Bildmanipulationen zur Erzielung von Effekten erzielen.

Digitale Bildeffekte

Die Digitalisierung der Fotografie ermöglicht die Bearbeitung der Bilder durch spezialisierte Bildbearbeitung-Software. Diese Funktionen nennen sich Effektfilter. Neben einer digitalen Simulation einiger der oben erwähnten Bildeffekte können auch ganz neue Gestaltungseffekte auf ein fertiges Bild appliziert werden.

Siehe auch




Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index