Halbformat

Als Halbformat bezeichnet man ein Filmformat, dass der Hälfte des Kleinbildformats entspricht, also 18x24 mm; dieses Format entspricht also wieder dem ursprünglich verwendeten 35-mm-Kinofilm (Bildanzahl: 24, 48, 72). Verwendet wird gewöhnlicher 35-mm-Kleinbildfilm, es werden jedoch speziell konstruierte Halbformatkameras benötigt.

In der Geschichte der Fototechnik wurde mehrfach mit Halbformaten experimentiert. Zu den Anbietern von Halbformatkameras zählte u.a. Minolta. Die erste Halbformatkamera von Minolta war die Repo von 1963, die Bilder im Format 18x24 mm auf 35-mm-Kleinbildfilm aufzeichnete. 1964 wurde als Nachfolgemodell die Repo-S vogestellt, die dasselbe Bildformat verwendete.

Eine Spezialität war die Halbformatkamera Electro-Zoom X (auch: Minolta 16 Electro-Zoom-X), die 1968 als Designstudie für eine Spiegelreflexkamera vorgestellt, jedoch nie kommerziell hergestellt wurde; sie nutzte ein noch kleineres Halbformat von 12x18 mm auf 16-mm-Film, der in Minolta 16-mm-Kassetten (10x14 mm) konfektioniert werden sollte.

Siehe auch: Aufnahmeformat



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index