Heliografie

Die Heliografie ist ein von Joseph Nicéphore Niepce im Sommer 1826 entwickeltes fotografisches Positiv-Verfahren. Diese Bilder sind die frühesten erhaltenen Fotografien überhaupt – als offizielles Geburtsjahr der Fotografie gilt 1839 mit der öffentlichen Präsentation der Daguerreotypie.

Niepce hielt mit einer Camera obscura und einer mit Asphalt beschichteten, 21x16 cm großen Zinnplatte einen Blick aus dem Fenster seines Arbeitszimmers fest; die Belichtungszeit lag bei acht Stunden. Anschließend löste er die unbelichteten Teile der Asphaltschicht mit Lavendelöl heraus. Das dabei entstandene Bild war ein dauerhaftes Positiv.

Niepce arbeitete ab 1829 mit Louis Jacques Mandé Daguerre zusammen, der schließlich ihre Erfindungen unter der Bezeichnung Daguerreotypie kommerziell verwertete.



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index