ICC-Profile

ICC ist hier die Abkürzung für International Colour Consortium.

Es handelt sich um einen 1993 gegründeten Zusammenschluss vieler Hersteller von Grafik-, Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen, mit der Absicht eine Vereinheitlichung von Farbmanagementsystemen zu erzielen.

Ein ICC-Profil ist ein genormter Datensatz, der den Farbraum eines Farbeingabe- oder Farbwiedergabegeräts, z. B. Monitor, Drucker, Scanner etc. beschreibt.

Das Ergebnis konsequent eingesetzten Color-Managements ist die richtige Farbwiedergabe bei allen Ein- und Ausgabegeräten.

Colormanagement-Systeme können Geräte wie Scanner, Digitalkameras, Monitore, Drucker sowie Film- und Plattenbelichter aufeinander abstimmen. Die Farbe wird z.B. den Druckbedingungen entsprechend angezeigt.

Weblinks



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index