Konica

thumb|250px|Konica <em>Digital Revio KD-300Z</em>


Konica ist ein traditionsreiches Unternehmen aus der Fotowirtschaft, das 1873 gegründet wurde; Konica ist heutzutage vor allem bekannt für preiswerte Filme und Kameras, weniger für technische Innovationen.

Das deutsche Zentrum für Fotoprodukte von Konica befindet sich in Hohenbrunn bei München; zu den Produkten der Fotosparte zählen Farbfilme, Kameras, Minilabs, medizinische Bildsysteme und digitale Editier- und Speichertechnologien.

Die Konica Corporation fusionierte 2003 mit der Minolta Co., Ltd.; die Fusion wurde im Januar 2004 abgeschlossen. Die neue Holdinggesellschaft heißt Konica Minolta Holdings, Inc., das Unternehmen operiert unter der Bezeichnung Konica Minolta.

Unter dem Dach der neuen Holdinggesellschaft werden auch die europäischen Hauptquartiere Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH (Langenhagen) und Konica Minolta Photo Imaging Europe GmbH (Hohenbrunn) zusammengefasst; die neuen Unternehmen bilden die Rechtsnachfolge der früheren Konica Business Machines Deutschland GmbH, Konica Europe GmbH und der Minolta Europe GmbH. Die Unternehmen besitzen 26 europäische Niederlassungen mit rund 6.000 Angestellten.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Produktgeschichte

Zu den wichtigsten Produkten von Konica gehören:

Siehe auch

Weblinks



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index