Panchromatische Platte

Als panchromatische Platte bezeichnet man in der Fotografie eine panchromatisch sensibilisierte fotografische Platte, die eine vollständige tonwertrichtige Wiedergabe gewährleistet.

Die ersten panchromatischen Platten entwickelten A. Miethe und A. Traube 1902, indem sie die fotografische Schicht durch Hinzufügen von Farbstoffen für alle sichtbaren Farben sensibilisierten.

Eine partielle Tonwertrichtigkeit ermöglichten bereits die orthochromatische Platten, die ab 1873 eingeführt wurden.



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index