Peter Stella

Peter Stella (* 6. Juli 1934 in Wuppertal) ist ein deutscher Naturfotograf.

Peter Stella stammt aus dem mittelbadischen Schwarzwald. Auf sein Abitur folgte ein Studium der Wirtschaftswisschenschaften an der Universität Hamburg, ein Praktikum im Bereich Papierherstellung in Skandinavien und diverse Ausbildungsreisen nach USA, Canada und Mexico.

Es folgten leitende Funktionen im Familienunternehmen (Papierherstellung und -veredelung) und im verlegerischen Bereich.

Stella wurde zu einem engagierten Amateurfotografen mit Veröffentlichung von Bild- und Textbeiträgen in internationalen Zeitschriften (STERN, Collector Editions etc.) und stellte einen 40-Minuten Dokumentar-Film über Jamaica her, welcher von der Deutschen Lufthansa AG erworben wurde. Nach dem Wechsel vom KB- ins Mittelformat wurde Stella als professioneller Fotograf anerkannt. Bilder entstanden auf seinen zahlreichen Reisen auf allen Kontinenten.

In den 80er Jahren wurden 160 Bilder als großformatige Fotodrucke in seinem limitierten Bildband ""SPECTRA - Lichtgemälde"" herausgegeben.

1988 wurde Stella in die "Deutsche Gesellschaft für Photographie" (DGPh) berufen.

Peter Stella lebt und arbeitet vorwiegend in Ramsau (Berchtesgadener Land).

Weitere Interessensgebiete und Aktivitäten sind u.a. Bergsport, Wassersport, Musik, Kunst, Design.


Fotoarbeiten von Peter Stella befinden sich u.a. in Besitz von Bayer AG, Boeing Corporation, British Airways, Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa, Sigma Company, Mannesmann AG, Mercedes-Benz AG, Laurance S. Rockefeller.

Ausstellungen

Einzelausstellungen seiner Fotografien fanden unter anderem statt in:




Vorlage:Personendaten


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index