Praktica

thumb|Einige Praktica-Modelle Praktica ist ursprünglich der Markenname für eine Baureihe von Spiegelreflexkameras des Herstellers Pentacon aus Dresden. Die in der DDR gefertigten Fotoapparate wurden auch ins Ausland exportiert und beispielsweise in Westdeutschland von Quelle unter dem Markennamen RevueFlex verkauft.

Seit den 90er Jahren tragen auch Ferngläser, Digital- und Kompaktkameras die Markenbezeichnung "PRAKTICA".

2001 wurde die Herstellung von Spiegelreflexkameras der Marke Praktica eingestellt.

Seit 2002 gibt es Digitalkameras der Marke Praktica, 2004 wurde mit der Produktreihe Luxmedia begonnen. Optiken werden auch beispielsweise für Polaroid und dessen Foveon X3-Gemeinschaftsproduktion mit Sigma produziert. Zum Produktsortiment gehören auch Services wie Ausbelichtungen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Entwicklung

Die erste Praktica-Kamera – die Praktiflex – wurde von Siegfried Böhm konstruiert, im Jahre 1949 vorgestellt und von der Mechanik Kamera Werkstätten VEB Niedersedlitz gefertigt. Dieser VEB war ursprünglich 1919 als Kamera-Werkstätten Guthe & Thorsch GmbH von Benno Thorsch und Paul Guthe in Dresden gegründet worden.

Produktgeschichte

Bei den Kameras der ersten Generationen wurde das Objektivgewinde M42 genutzt, dabei handelt es sich um ein standardisiertes und herstellerunabhängiges Schraubgewinde.

Die 1951 vorgestellte Praktica FX (auch bekannt als Praktiflex FX) verfügte über Synchronbuchsen und beherrschte damit erstmals die Blitzlichtsynchronisation. Auch das Pl-System wurde von Praktica eingeführt.

Nachfolgemodelle aus der ersten Kamerageneration waren:

Zur zweiten Kamerageneration, die im VEB Pentacon Dresden gefertigt wurden, gehörten:


Auch die Kameras der dritten Generation nutzten noch das Schraubgewinde M42; zu dieser Generation zählten folgende Modelle:

Die vierte Generation der Praktica-Spiegelreflexkameras wurde mit der Praktica B200 im Jahr 1978 auf der Leipziger Messe eingeführt und bis 1990 gefertigt. Die wesentliche Neuerung war die Einführung eines Bajonettanschlusses und ein modernes Design für Kameras und Objektive. Erstmals werden auch Zoomobjektive vorgestellt. Zu dieser Kamerageneration gehörten folgende Modelle:

BX-Modellreihe (Fertigung zwischen 1987 und 1990):

BX-Modellreihe aus der Nach-Wendezeit (Fertigung zwischen 1991 und 2001):

Siehe auch

Literatur

Weblinks




en:Praktica nl:Praktica


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index