Projektor

en:Projector

Ein Projektor (lat. proicere "vorwärtswerfen, hinwerfen") ist ein optisches Gerät, das ein vergrößertes Bild eines Gegenstandes auf einer Projektionsfläche erzeugt.

Ein Projektor dient allgemein dem Zweck, kleinformatige visuelle Inhalte so zu vergrößern, dass sie für ein größeres, körperlich anwesendes Publikum gleichzeitig sichtbar und nachvollziehbar werden. Praktische Anwendungsfälle sind z.B.:

Technik

Es gibt drei verschiedene Projektorarten:

Alle drei Projektorarten enthalten als wesentliche optische Elemente ein sehr helles Leuchtmittel und Linsen, mit deren Hilfe auf einer in geeigneter Entfernung stehenden Projektionswand ein vergrößertes Abbild des Mediums erzeugt wird. Zum Teil sind die Bilder verzerrt.

Schon Ende des 19. Jahrhunderts wurden Projektoren verwendet, die bemalte Glasplatten an die Wand projizierten. Mit der Verbreitung von Kleinbilddias erfreuten sich Diaprojektoren wachsender Beliebtheit. Erst mit manueller, später mit automatischer Bedienung werden mittels eines Magazins die Dias in den Projektor befördert, von einer starken (Halogen)-Lampe durchstrahlt und an die Wand projiziert.

Zum Zweck der Sonnenbeobachtung wird auch ein Fernrohr als Projektor eingesetzt ( Okularprojektion).

Siehe auch: Camera obscura, Filmkamera, Röhrenprojektor

Weblinks


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index