Raster

Als Raster bezeíchnet man die gleichmäßige bzw. gezielte, an Bedingungen geknüpfte Unterteilung einer Fläche, eines Volumens oder einer Menge. Weiterhin kann eine Vorrichtung zur Aufnahme bzw. zum Durchlass von Gegenständen, Medien oder Licht ein Raster sein bzw. haben.

Ein Raster kann zur Auswahl, Orientierung, Sortierung oder Verteilung dienen oder einfach bei der möglichst optimalen Ausnutzung von Räumen behilflich sein.

Beispiele sind


Raster in der Druckindustrie

thumb|right|Rasterung eines Halbtonbildes (oben) in ein AM-Quadratraster (0° bzw. 45°) und FM-Punktraster (unten). Bei der Reproduktion von Bildern verwendet man Raster, wenn die Erzeugung von echten Halbtönen nicht möglich ist (z. B. im Offsetdruck). Die Simulation von verschiedenen Helligkeits- und Farbeindrücken einer Fläche kann über zwei Verfahren erfolgen:

Moderne Rasterverfahren können AM- und FM-Raster kombinieren. Diese Raster bezeichnet man als "Hybrid-Raster".

Siehe auch: Druckraster, Rasterdaten, Moiré


ru:? ????


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index