Schwarzschild-Exponent

Eine von Karl Schwarzschild entwickelte Formel, die zur Bestimmung der Intensität der Schwärzung einer fotografischen Emulsion dient. Diese Formel enthält einen Exponenten, der nach Karl Schwarzschild Schwarzschild-Exponent heißt.

<math> i = f ( I\cdot t^p ) <math>

wobei:
i: Intensität des Sterns auf der Photoplatte
I: Intensität des Sternenlichts
t: Belichtungszeit
p: Schwarzschild-Exponent, für reale Filme immer p<1 (meist ca.0.9),

d.h. Verdoppelung der Belichtungszeit ergibt keine Verdoppelung der 'Schwärzung', sondern im Fall p=0.9 nur eine 1.87 mal so intensive Belichtung.

Die Formel wurde für die Astrofotografie und für die Verwendung von Fotoplatten entwickelt, gilt aber ebenso für jede andere Fotoemulssion auf beliebigen Trägern (z.B. Fotofilme).



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index