Lichtspektrum

Unter Lichtspektrum versteht man das Licht, das von einem Objekt emittiert oder zurückgeworfen wird. Das Lichtspektrum ist Teil des elektromagnetischen Spektrums.

Inhaltsverzeichnis

Spektrumtypen

Linienspektrum

Ein Linienspektrum existiert, wenn eine Lichtquelle nur Licht diskreter Wellenlängen (wie z.B. eine Quecksilberdampflampe) emittiert. Das Licht entsteht in diesem Fall durch eine Reihe spezifischer Übergänge zwischen Energiezuständen von Atomen (selten von Molekülen). Die entstehenden, separaten und diskreten Emissionsbereiche werden als Spektrallinien bezeichnet.

Bandenspektrum

Beim Bandenspektrum handelt es sich um viele, nahe beieinander und/oder überlappende Spektrallinien, die Banden genannt werden. Sie rühren von Energieübergängen in Molekülen her.

Kontinuierliches Spektrum

Glühlichtquellen (Temperaturstrahler) emittieren kontinuierliche Spektren. Derartige Spektren folgen teilweise dem Spektrum eines schwarzen Körpers. Reale Temperaturstrahler besitzen diskrete Lücken im kontinuierlichen Spektrum, die durch Selbstabsorption entstehen, z.B. die so genannten Fraunhoferschen Linien im Sonnenspektrum.

In Leuchtstoffröhren wird erst ein Linienspektrum erzeugt, das dann von einem Leuchtstoff absorbiert wird. Dieser Leuchtstoff emittiert dann in einem weiten Wellenlängenbereich.

Emissionsspektrum

Jeder chemische Stoff (und jedes chemische Element) sendet ein charakteristisches Spektrum aus. Das Spektrum eines glühenden festen oder flüssigen "Körpers" ist stets ein kontinuierliches Spektrum, das alle Wellenlängen enthält. Anders verhalten sich glühende Gase und Dämpfe. Sie liefern im Allgemeinen diskontinuierliche Spektren, die nur aus einzelnen, durch dunkle Zwischenräume getrennten, scharfen Spektrallinien bestehen. Manche Gase weisen zusammenhängende "Banden" aus Spektrallinien auf. Die Linienspektren sind Atomspektren, die Bänderspektren rühren von Molekülschwingungen her.

Absorptionsspektrum

Ein Stoff, der bei einer bestimmten Wellenlänge Licht abstrahlt, kann oft Licht der gleichen Wellenlänge absorbieren. Daher sind Absorptionsspektren oft invers zu Emissionsspektren (Transmissionspektren). Neben Spektrallinien finden sich auch Absorptionsbanden.

Anwendungen

In der Spektralanalyse wird das von einem Testkörper ausgehende Emissions- oder Absorptions-Spektrum hinsichtlich markanter Linien untersucht.

Siehe auch: MPT-AES, Sternspektrum.

en:Optical spectrum



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index