Stitching

Stitching bezeichnet in der Fotografie das Erstellen einer großen Fotografie aus verschiedenen kleineren Einzelaufnahmen. Der Begriff "Stitch" bedeutet übersetzt auf dem Englischen "nähen" oder "zusammenheften" (to stitch together).

Stitching wird vorwiegend für Aufnahmen genutzt, welche aufgrund der Dimensionen nicht auf einer Aufnahme erfasst werden können:

Die Technik eignet sich aber auch dazu, ein Objekt in Einzelteilen zu fotografieren um daraus eine hochauflösende Bilddatei zu erstellen. Auf diese Weise kann die zur Zeit noch beschränkte Bildauflösung von digitalen Kameras durch nachträgliches Verarbeiten im Computer erweitert werden. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, großformatige Aufnahmen zu erstellen.

thumb|690px|none|Panorama von Luzern (horizontal zusammengesetzte, digitale Einzelbilder)
Inhaltsverzeichnis

Stitch-Verfahren

Das Verfahren leitet sich vom späteren Verwendungszweck sowie des vorliegenden Rohmaterial (Einzelbilder) ab.

Software

Im Internet gibt es eine große Anzahl kostenloser Stitch-Software. Ebenfalls ist im Lieferumgang von Digitalen Fotoapparaten oft eine entsprechende Software enthalten. Der Leistungsumfang und Leistungsfähigkeit von Stitching-Software ist sehr unterschiedlich. Der Funktionsumfang umfasst folgende Funktionen (nicht abschließend):

none|thumb|690px|effektvoller Sonnenuntergang als 180°-Panorama, aus 6 Einzelbildern zusammengesetzt

Stitch-Software

Eine Auswahl an einigen Programmen:

Siehe auch: Panoramafotografie, QuickTime VR.

Weblinks



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index