Tonwertrichtigkeit

Als Tonwertrichtigkeit (engl. accuracy of color value) bezeichnet man die Eigenschaft von fotografischen Materialien, alle sichtbaren Anteile des Lichtspektrums in entsprechende Grauwerte oder Farben umzusetzen.

Geschichte und Entwicklung

Eine vollwertige Tonwertrichtigkeit wurde 1902 mit der panchromatischen Sensibilisierung erreicht, eine Verbesserung gegenüber den älteren Verfahren erzielte jedoch bereits die orthochromatischen Sensibilisierung ab 1873.

Siehe auch



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index