William Henry Fox Talbot

thumb|Frühes Talbot-Foto „Schreiner in Lacock“ von 1842/43 William Henry Fox Talbot (* 11. Februar 1800 in Melbury, Dorsetshire; ? 17. September 1877) gilt als Erfinder des Negativ-Positiv-Verfahrens in der Fotografie, das erst mehrere Abzüge vom Negativ eines Bildes ermöglichte. Bis dahin war jedes fotographisch erstellte Bild ein Unikat.

Talbot besuchte zunächst die Public School in Harrow (London) und absolvierte die Universität Cambridge im Jahr 1826 mit dem Master of Arts. Nach einigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen wurder er 1832 in die Royal Society gewählt.

Siehe auch: Kalotypie, Talbotypie, Photogenische Zeichnung, Chronologie der Fotografie, Lacock

Weblinks




Vorlage:Personendaten

en:William Fox Talbot


Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index