Zeilensensor

Der Zeilensensor bezeichnet man ein Funktionsprinzip von lichtempfindlichen Chips für Digitalkameras; er wird in Scannerkameras verwendet.

Funktionsweise

Scannerkameras funktionieren nach dem Scannerprinzip, d.h. sie arbeiten ähnlich wie ein Flachbettscanner: Das Bild wird Zeile für Zeile abgetastet, während der Zeilensensor mechanisch über die Bildfläche geführt wird.

Zeilenscanner arbeiten sehr langsam, die Abtastung eines Bildes dauert etwa zwölf Minuten; außerdem kann natürlich kein Blitzlicht eingesetzt werden und auch das Fotografieren von bewegten Motiven ist nicht möglich.

Anwendungen

Auch Scannerkameras werden – wie Three-Shot-Kameras mit Flächensensor – als hochwertige Studiokameras eingesetzt.

Siehe auch



Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL

zurück zum Index